Hintergrund
  • Teaser

    „Der demografische Wandel macht sich schon heute bemerkbar: Die Menschen unserer Gesellschaft werden immer älter. Viele, insbesondere auch Senioren, leben allein in Single-Haushalten. Diese Situation trifft auch auf die Stadt Coesfeld zu“, unisono stellen dies die CDU-Sozialausschüsse (CDA) Coesfeld mit Ulrike Fascher und Valentin Merschhemke an der Spitze fest.



  • Teaser

    CDU-Fraktion und CDA bemühen sich um Informationen und Wertung der Förderbestimmungen für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau. Es geht ihnen um mehr bezahlbaren Wohnraum. Dabei stoßen sie an Hürden und Grenzen. Investoren erklären, dass oft im frei finanziertem Wohnungsbau höhere Renditen möglich sind und im öffentlich geförderten Wohnungsbau zu viel Risiko und Bürokratie hinderlich sind.



  • Teaser

    Ein starkes Signal hat die CDU beim Bundesparteitag in Leipzig gesetzt – diese Bilanz zieht Marc Henrichmann, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Coesfeld. „Wir haben gezeigt, dass wir als Volkspartei geschlossen die großen Zukunftsaufgaben angehen werden“, erklärt er. Erfolgreich war der Parteitag besonders für die heimischen Christdemokraten: Ihre Anträge fanden große Zustimmung unter den 1.001 Delegierten.



  • Teaser

    Vor 30 Jahren fiel in Berlin die Mauer. In einem sehr emotionalen Festakt haben wir als CDU-Kreisverband Coesfeld im Stift Tilbeck an den 9. November 1989 erinnert. Vor mehr als 120 Teilnehmern kamen Zeitzeugen mit ihren eindrucksvollen Berichten zu Wort.



Social Network I Social Network II Social Network III Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
DRK-Kreisvorsitzender Schlütermann trifft Gesundheitsminister Spahn

Notfallsanitäter sind dazu ausgebildet, auch ohne Notarzt geeignete Maßnahmen am Patienten durchführen zu können. Rechtlich bewegen sie sich dabei aber in einer Grauzone. Darüber sprach Christoph Schlütermann, Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Kreis Coesfeld, in Berlin unter anderem mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Den Kontakt vermittelt hatte der heimische Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann.

weiter

Artikelbild
25.10.2019 | CDU im Kreis Coesfeld | www.cdu-coe.de
30 Jahre Mauerfall: Erinnern mit Zeitzeugen
CDU-Kreisverband lädt alle Interessierten zum Festakt ein

Wie erlebten die Deutschen den Tag, an dem die Mauer fiel? Bei einem Festakt am Samstag, 9. November, im Stift Tilbeck in Havixbeck erinnern Zeitzeugen an den „glücklichsten Augenblick der jüngeren deutschen Geschichte“, so Marc Henrichmann.

weiter

12.10.2019 | CDA Dülmen | Brigitte Albrink und Dietmar Hericks
Informationsbesuch im Haus der Caritas
Hilfe in gewohnter Umgebung

Der häuslichen Krankenpflege kommt eine Schlüsselstellung zu. Das eigene Zuhause gibt Sicherheit und Geborgenheit. Gerade deshalb möchten viele Menschen ihre vertraute Umgebung auch im hohen Alter und bei Krankheit nicht aufgeben. Die ambulante Pflege hilft immer dann, wenn ein Mensch in seiner gewohnten Wohn- und Lebenssituation bleiben möchte, aber dazu leider nicht in der Lage ist. Ebenso unterstützt die ambulante Pflege Angehörige, die einen geliebten Menschen zu Hause pflegen und dadurch eine große Herausforderung mit der gesamten Familie meistern müssen.

weiter

Artikelbild
11.10.2019 | CDU im Kreis Coesfeld | www.cdu-coe.de
Dritte Amtszeit für Hildegard Kuhlmann
Kreis Senioren Union mit neuem Vorstand

Alte und neue Vorsitzende der Senioren Union der CDU des Kreises Coesfeld bleibt Hildegard Kuhlmann aus Ascheberg, die anlässlich des Kreisseniorentages am 8. Oktober 2019 mit großer Mehrheit gewählt wurde und in ihre dritte Amtszeit geht.

weiter

Position als führende kommunalpolitische Kraft ausbauen / Schornsteinfeger-Akademie besucht

Die CDU will ihre Position als führende kommunalpolitische Kraft im Kreis Coesfeld bei den Kommunalwahlen 2020 ausbauen. Diese Marschrichtung gab der Kreisvorstand bei einer Sitzung in Dülmen vor. Inhaltlich sowie mit überzeugenden Kandidatinnen und Kandidaten werde die Partei das Wählervertrauen gewinnen, zeigten sich die Vorstandsmitglieder überzeugt.

weiter

Artikelbild
Coesfelds CDU-Vorsitzender Wilhelm Korth MdL (und CDA-Kollege) dankt Klinkenhandwerker Hubert Rietmann für seinen Einsatz für den Arten- und Naturschutz.
20.09.2019 | CDA und CDU Coesfeld | Norbert Hagemann
Korth würdigt Klinkenhandwerker
Rietmann Vorbild im Einsatz für Arten- und Naturschutz

„Hubert Rietmann ist einer von uns und Vorbild im Einsatz für den Arten- und Naturschutz“, so würdigte Coesfelds CDU-Chef und Landtagsabgeordneter Wilhelm Korth (CDA) seinen Mitbürger Hubert Rietmann. Der 52-Jährige demonstrierte zahlreichen interessierten CDU- und CDA-Mitgliedern selbst Entwickeltes aus Ziegelstein, von dem Vögel und Fledermäuse profitieren.

weiter

Der Coesfelder Landtagsabgeordnete Wilhelm Korth ist neuer Bezirksvorsitzender des CDU-Agrarausschusses Münsterland. Er folgt auf die Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking, die nach 12 Jahren die Leitung des Gremiums abgibt.

weiter

Artikelbild
Dr. Ulrich Hafkemeyer (2.v.r.) zeigt Marc Henrichmann MdB (Mitte) einige der Orthesen, die die jungen SPZ-Patienten beweglicher machen. Mit dabei: Denise Keuns-Janning, Ludger Kämmerling (r.) und der Valentin Merschhemke (l.). Foto: Büro Marc Henrichmann
Henrichmann im SPZ / Zentrum für Erwachsene wartet auf Zulassung

Der 16-Jähriger, halbseitig gelähmt, saust auf einem Waveboard davon. Ein 18-Jähriger, seit Geburt ohne rechten Arm und im Rollstuhl nahezu bewegungsunfähig, isst und trinkt selbstständig. Möglich macht es ein mit einem Mikroprozessor gesteuerter Armroboter. Diese beiden eindrucksvollen Beispiele aus der Praxis des Sozialpädiatrischen Zentrums Westmünsterland (SPZ) führte Chefarzt Dr. Ulrich Hafkemeyer anhand kurzer Videos vor. Über die Aufgaben und Erfolge, aber auch manche Hürden, informierte sich in Coesfeld der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann.

weiter

Henrichmann beim „Tandem“: Sucht- und Behindertenhilfe kombiniert

So selbstständig wie möglich sollen Menschen mit Behinderungen leben können – dies ist auch eines der Ziele des Bundesteilhabegesetzes. Mehr Unabhängigkeit bedeutet aber auch mehr Risiko, zum Beispiel wenn Suchtmittel leicht zugänglich sind. In Ascheberg kommt die Hilfe als „Tandem“. So heißt ein vom Bund gefördertes Projekt, über das sich vor Ort der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann informierte.

weiter

Artikelbild
Beim Kolpingwerk in Senden hat „Return“ seine Räumlichkeiten gefunden, die Robin Langer und Dennie Hanel ihren Besuchern Marc Henrichmann und Günter Mondwurf (v.l.) vorstellten. Foto: Büro Marc Henrichmann
Henrichmann bei Return in Senden: „Nähe zu Betroffenen ist wichtig“

Junge Aussteiger haben wieder eine Perspektive: Das Projekt „Respekt“ wird weitergeführt, wenn auch unter neuem Namen. Seit Mai bietet „Return“ im Kreis Coesfeld niedrigschwellige Hilfen an, darunter auch in Senden. Dort informierte sich der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann über den Start. Ein großes Thema ist die Sicherung des Wohnraumes. „Überrascht sind wir von den vielen Jugendlichen, deren Wohnsituation nicht geklärt ist“, berichtete Dennie Hanel.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Impressionen
Twitter
Die CDA im Kreis Coesfeld bei twitter
 
Facebook